Über­all in unse­rem Land schie­ßen Mosche­en wie Pil­ze aus der Erde. Doch vie­le Chris­ten las­sen sich von der Dar­stel­lung durch Poli­tik und Medi­en blen­den, es han­de­le sich beim ISLAM um eine rei­ne Reli­gi­on. Der Autor die­ses Büch­leins belegt anschau­lich und ver­ständ­lich, wel­che Bedeu­tung der KORAN in Wirk­lich­keit hat und wie die von ihm aus­ge­hen­de Leh­re unse­re Gesell­schaft unter­wan­dert.

HIER der Link zum Buch

Der Autor: Eber­hard Klei­na, gebo­ren 1947, stu­dier­te evan­ge­li­sche Theo­lo­gie, absol­vier­te das Ers­te und Zwei­te Theo­lo­gi­sche Examen (1972/1974) und war 33 Jah­re Berufs­schul­pfar­rer mit Anbin­dung an eine Gemein­de, in der er pre­dig­te und kirch­li­che Amts­hand­lun­gen durch­führ­te. Er ist ver­hei­ra­tet, hat drei erwach­se­ne Kin­der und ist seit 2008 im Ruhe­stand.